• Freie Redner für freie Trauungen - Glücksmomente by Julia Leddin

Wohin fährst du am liebsten in den Urlaub?

Es gibt zwei Arten von Urlaub, die ich liebe, und ich könnte mich nicht entscheiden, welche davon besser zu mir passt. Einerseits liebe ich es, schick gestylt in Städte zu reisen, um dort die Kultur und das Nachtleben kennenzulernen. Poetry-Slams, Konzerte, Theater und alles, was sich Menschen ausdenken, um das Leben spannender und bunter zu gestalten, faszinieren mich. Andererseits liebe ich es, in schweren Stiefeln und robuster Outdoorkleidung in der freien Natur unterwegs zu sein. Offroadfahren, Survival und Wandern sind tolle Möglichkeiten, um mit Freunden enger zusammenzuwachsen und Abenteuer zu erleben, von denen man später erzählen kann.

Was ist dir besonders wichtig im Leben?

Die Verbindung zu anderen Menschen. Manchmal streitet man sich, manchmal entwickelt man sich in verschiedene Richtungen … aber ohne meinen Mann und die Menschen, die mir am Herzen liegen, wäre mein Leben schrecklich einsam und würde mir bedeutungslos vorkommen. Ich glaube, dass ich erst durch die Bande zu den mir wertvollen Menschen voll und ganz ich selbst sein kann.

Was macht dir an der Arbeit als freier Redner besonders viel Freude?

Liebe ist das schönste Gefühl der Welt. Es ist für mich eine Ehre und ein Privileg, dass vorher wildfremde Menschen mir ihre ganz persönliche Liebesgeschichte erzählen und darauf vertrauen, dass ich daraus für sie eine würdige Rede und Zeremonie gestalte. Ich will dieser Verantwortung gerecht werden und gebe mein Bestes, den einzigartigen Zauber einzufangen, der euch verbindet und an dem ich aus zweiter Hand teilhaben darf.

Was inspiriert dich beim Schreiben einer Hochzeitsrede?

Das weiß ich vorher nie. Jede Lovestory folgt ihren eigenen Regeln. Wenn wir uns unterhalten, lerne ich eure Geschichte kennen und frage nach, um besser zu verstehen. Irgendwann kommt der Moment, in dem ich tief in mir spüre: Das ist der rote Faden. Von diesem Detail aus werde ich meine Rede für euch entwickeln und das einfangen, was eure Liebe so einzigartig und wunderschön macht.

Drei Wörter, mit denen du dich beschreiben würdest

  • offen
  • empathisch
  • kreativ

Hanna Aden

Zu meiner Person

Ich bin Hanna Aden, 35 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und zwei unglaublich verschmusten Katzen in Bochum. Für mich gibt es nichts Schöneres, als immer wieder aufs Neue Anteil daran zu nehmen, wie vielfältig und einzigartig sich die Lebenswege von Menschen und ihre Geschichten entwickeln.

Beruflicher Werdegang

Nach meinem Abitur in Wunstorf in der Nähe des schönen Steinhuder Meers studierte ich in Hannover Sonderpädagogik und absolvierte dort mein Referendariat. Für meine erste Stelle als Lehrerin zog ich ins Ruhrgebiet und verliebte mich auf der Stelle in die raue Herzlichkeit der Menschen und das vielfältige Kulturleben hier. Bochum wurde meine Wahlheimat und blieb es. Der Schuldienst allerdings entpuppte sich nicht als Ziel meiner beruflichen Wünsche. Ich merkte immer wieder, dass mich die Schicksale und Persönlichkeiten der Menschen, die mir begegneten, weit mehr interessierten als das Vermitteln der Details von Rechtschreibung und Grammatik. In meiner Freizeit begann ich damit, Romane zu schreiben. Schließlich entschied ich mich, ins kalte Wasser zu springen und meinen alten Beruf zu kündigen. Mein eigener Weg würde kurviger sein als die Beamtenlaufbahn, aber auch spannender und bunter. Ich absolvierte ein Praktikum beim Bookshouse-Verlag auf Zypern und begann anschließend damit, neben meiner Schriftstellerei anderen Menschen an der Volkshochschule Essen die Grundlagen des belletristischen Schreibens beizubringen. Inzwischen unterrichte ich regelmäßig am Wochenende verschiedene Aspekte des Schreibhandwerks und bin glücklich, wenn in den Augen meiner Seminarteilnehmer das Funkeln der Inspiration aufblitzt.

Warum ich freie Rednerin bin

Ich mag die besonderen Momente im Leben von Menschen und all die Details, die ihre Geschichte einzigartig machen. Die Freude ist eine der wichtigsten Antriebsfedern in meinem Leben. Als ich 2017 zum ersten Mal auf einer Hochzeit als Gast eine freie Trauung miterlebte und als Freundin des Brautpaares ein Stück zum Gelingen beitragen durfte, war das ein ganz besonderer Moment für mich. Liebe, die so tief geht, dass zwei Menschen sich für den Rest ihres Lebens füreinander entscheiden, ist das schönste Gefühl der Welt.
Ich freue mich darauf, euch und die besonderen Momente eures Lebens kennenzulernen. Durch eure Freuden- und manchmal auch Sorgenmomente lerne ich eure Geschichte kennen und all das, was euch zu einem Brautpaar zusammenschweißte, das sich das Ja-Wort geben wird. Aus all dem entwickele ich für und mit euch eine Zeremonie mit Rede und Ritual, die so einzigartig wird wie ihr. Der Augenblick, in dem ihr Ja zueinander sagt, soll für euch und eure Gäste unvergesslich werden.
Ich freue mich darauf, meinen Beitrag für euren ganz besonderen Glücksmoment leisten zu dürfen!